Ziele

 

Ziele des Verbandes:

Der Deutsche Archäologen-Verband ist Berufsverband der deutschen Archäologen. Zur Zeit hat der Verband über 1000 Mitglieder aus zahlreichen archäologischen Disziplinen:

  • Ägyptologie
  • Antike Bauforschung
  • Biblische Archäologie
  • Christliche Archäologie
  • Klassische Archäologie
  • Provinzialrömische Archäologie
  • Ur- und Frühgeschichte
  • Vorderasiatische Archäologie

 

Der Verband sieht seine Aufgaben in folgenden Bereichen:

  • Berufs- und Sozialpolitik
  • Wissenschafts- und Bildungspolitik
  • Archäologie an den Universitäten und Hochschulen
  • Archäologie an den Museen
  • Archäologie an weiteren Forschungsinstitutionen
  • Archäologie und Öffentlichkeit
  • Bodendenkmalpflege, Kulturgüter- undLandschaftsschutz
  • Nachwuchsförderung

Um die Interessen der Archäologen in diesen Gebieten möglichst breit vertreten zu können, ist ein zentrales Ziel des Verbandes Informationen zu sammeln, aufzubereiten und zur Verfügung zu stellen.

In Vertretung seiner Mitglieder entwickelt der Verband Stellungnahmen, Resolutionen zu Entwicklungen oder Ereignissen aus den genannten Bereichen.

Ein weiteres wichtiges Ziel ist die Förderung der Kommunikation unter den Archäologen, um Meinungsbildungsprozesse zu unterstützten. Dies geschieht mit Hilfe von Veranstaltungen unterschiedlicher Art.

Die internationale Zusammenarbeit wird u.a. durch die Aufnahme von Archäologen aus anderen Ländern als außerordentliche Mitglieder ermöglicht; z. Z. hat der Verband in Griechenland, Italien, den Niederlanden, Österreich, der Schweiz, Schweden, der Türkei und den USA.